Therme Papa - eigene Webseite

Reisen mit Wohnmobil oder Boot
Direkt zum Seiteninhalt

Therme Papa

Reisen 2013

Während der Karwoche "durften" wir auf unsere Enkerl Florian und Hias aufpassen.
Nun wir hatten vor, mit ihnen in der näheren Umgebung ihres Wohnortes, in der Natur zu spielen und verschiedene Kinderprogramme zu besuchen.
Aber Petrus meinte es nicht gut mit uns.
Jeden Tag Schnee, Kälte und teilweise auch Sturm.
Also Mensch ärgere dich nicht und Lego im Kinderzimmer, aber auch Geschichten vorlesen und Sport in der Halle waren die Alternativen bis der Osterhase kam.

Am Mittwoch nach Ostern gings zuerst für Gloria in die Zahnklinik nach Bük. Gott sei Dank war die Straße halbwegs schneefrei. Wir haben nur Sommerreifen am Womo, auch keinen Allrad wie beim PKW.
Von Bük nach Papa regnete es nur mehr. Dafür war die Straße teilweise zur Hälfte überschwemmt. Die Äcker und Wiesen neben den Straßen hatten sich in große Seen verwandelt.
Also nicht das was man von einer Thermenfahrt erwartet.
Dafür war auch der Campingplatz in Papa mehr eine Moorlandschaft.
Im Laufe der Woche die wir am Platz verbrachten wurde er aber wieder halbwegs zu einem Campingplatz.
Viele Womos und Wohnwägen schafften die Abfahrt vom Platz nur mit Traktorunterstützung.
Wir konnten durch sehr umsichtiges Anfahren den Platz aus eigener Kraft verlassen. Hat vermutlich doch Vorteile wenn man aus dem Gebirge kommt und weiß wie bei Glätte zu fahren ist.

Die Therme Papa hat uns gut gefallen. Der Campingplatz ist hervorragend ausgestattet.

Willkommen auf unserer privaten Familienhomepage
Zurück zum Seiteninhalt